Auf Velotour im Berner Diemtigtal

Unser Tourentipp: Velotour im Nationalpark Diemtigtal Unser Tourentipp: Velotour im Nationalpark Diemtigtal

Wer eine typische Schweizer Post­karten-Landschaft sucht, wird im Diem­tigtal im Berner Oberland fündig. Schon auf einer kurzen Velotour eröffnet sich einem eine wunderbare Landschaft.

Die Schweiz entdecken

Seit 30 Jahren erkundet unser Redaktor Roland Hügi die Schweiz auf zwei Rädern. Velo & Bike-Liebhaber aufgepasst: er verrät seine Lieblingsrouten in der ganzen Schweiz. Vom Jura bis ins Engadin zeigt er die besonders schönen Orte und gibt Tipps zur Inspiration.

Naturpark Diemtigtal

Oey, das zur politischen Gemeinde Diemtigen gehört, ist Ausgangspunkt für unsere Velo-Tour und das Einfallstor in den Naturpark Diemtigtal. Er wirbt mit dem Slogan «Nah, wild, wertvoll» für seine Naturschönheiten. Die wilde Seite zeigt sich gleich nach dem Dorf, wo die Strasse entlang des glasklaren Chirelbachs führt. Ein Gewässer, das 2005 für gewaltigen Überschwemmungen führte. Das Tal steigt stetig an, vorbei an Horboden, der Heimat von Schwingerkönig Kilian Wenger, und wirkt an vielen Stellen sehr eng.

Velotour Diemtigtal

  • Streckenlänge: 20 Kilometer
  • Steigung: 530 Meter
  • Fahrzeit: 1,5 Stunden
  • Spezielles: Die Tour ist auch für E-Bikes geeignet.

Eine weite Berglandschaft

Bald schon öffnet sich eine weite Berglandschaft, die man im Tal unten nie erahnt hätte. Nicht bloss die Berge, die hier weit über 2'000 Meter reichen und der Blick in die Weite vermögen zu faszinieren. Auch die Bauernhaus-Architektur, deren Bauweise über viele Generationen hinweg gleich geblieben zu sein scheint, lädt während der Tour immer wieder zum Innehalten ein. Teils Jahr­hunderte alte Simmentaler Bauernhäuser finden sich überall entlang der Strecke. Und auch die neueren Bauten sind fast durchwegs in diesem klassischen Stil gehalten: mit viel Holz, breiten, flachen Dächern und oft mit reichen Schnitzereien und Sinnsprüchen verziert. Angesichts der schieren Fülle an Holzhäusern gewinnt man fast den Eindruck, in diesem Tal seien alle – wie Schwingerkönig Kilian Wenger – Zimmermann von Beruf.

Für Kurzweil ist gesorgt

Für Kurzweil jedenfalls ist im Diemtigtal gesorgt, egal, in welche Richtung die Route auch führt. In unserem Fall führte die Tour ab Zwischenflüh Richtung Enetchirel, Röschti und Underberg zum Kulminationspunkt Rothbad auf gut 1'000 Metern Höhe. Anschliessend über den Weiler Bächlen wieder hinunter nach Oey. Kurz aber schön – und Appetit machend auf eine Rückkehr ins Berner Oberland.

Es soll noch mehr sein?

Wer konditionsmässig gut gerüstet ist, kann eine grosse Rundtour unternehmen. Diese führt zuhinterst ins Diemtigtal und – praktisch durchgehend auf befestigten Strassen – hinüber ins Simmental, von wo die Route zurück nach Oey geht. Rund 50 Kilometer und gegen 1'500 Höhenmeter gilt es zu bewältigen.

Prämien 2022 auf einen Blick

Prämie berechnen

Gut betreut mit der CSS

Bis zu CHF 500
Das Gesundheitskonto unterstützt Aktivitäten rund um Ihre Fitness.
So funktioniert‘s
Geld verdienen
Belohnen Sie Ihren gesunden Lebensstil mit active365.
active365 entdecken
Verspannungen lösen
Testen Sie die medicalmotion App eine Woche kostenlos.
Zum Angebot