Magengeschwür

Ein Magengeschwür wird durch zu viel Magensäure oder zu wenig schützenden Schleim im Magen verursacht (z.B. wegen Medikamenten oder Bakterien).

Überblick

Ein Magengeschwür wird durch zu viel Magensäure oder zu wenig schützenden Schleim im Magen verursacht (z.B. wegen Medikamenten oder Bakterien). Die Hauptbeschwerden sind wiederkehrende dumpfe oder stechende Schmerzen in der Magengegend. Treten diese Schmerzen regelmässig auf, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Symptome

Hauptsymptome

Die Beschwerden bei Magengeschwüren sind denen einer Magenentzündung (Gastritis) sehr ähnlich.

  • Dumpfe oder stechende Schmerzen im Oberbauch
  • Magenbrennen
  • Übelkeit, Erbrechen
  • Aufstossen
  • Appetitlosigkeit, Völlegefühl

Weitere Symptome

  • Typisch ist das Auftreten der Beschwerden bei vollem Magen.

Komplikationen

  • Magenblutung
  • Durchbruch (Perforation): Es entsteht ein Loch im Magen
    • Es folt eine Bauchfellentzündung (Peritonitis)
  • Entartung (Magenkrebs)

Ursache und Behandlung

Ursachen

  • Bakterien (Helicobacter pylori)
  • Verminderte Durchblutung
  • Ungenügende Schleimbildung
  • Gesteigerte Produktion von Magensäure
  • Stresshormone
  • Medikamente (Entzündungshemmer)
  • Rauchen und Alkohol

Weiterer Verlauf in der Arztpraxis / im Spital

Mögliche Untersuchungen
  • Magenspiegelung (Gastroskopie)
  • Test zum Nachweis von Helicobacter pylori (z.B. spezieller Atemtest)
Mögliche Therapien
  • Medikamente zur Reduktion der Magensäure („Magenschoner“)
  • Antibiotika bei Helicobacter pylori-Infektion
  • Operation (sehr selten)

Was kann ich selbst tun?

  • Weglassen von scharfen Gewürzen, Kaffee, Schwarztee, hochprozentigem Alkohol
  • Nicht Rauchen
  • Genügend Ruhezeiten zur Vorbeugung von Stress

Jetzt persönliche Vorsorgeempfehlung erhalten.

Wann zum Arzt?

  • Bei regelmässigen Magenschmerzen oder Magenbrennen
  • Erbrechen von Frischblut oder braunem älterem Blut (sog. Kaffeesatzerbrechen)
  • Blutiger oder auffällig schwarzer Stuhl (sog. Teerstuhl)
  • Bei plötzlichen stärksten Schmerzen im Oberbauch

Synonyme

Magengeschwür, Magenulkus, Ulkuskrankheit, Gastroduodenale Ulkuskrankheit, Ulcus pepticum

Prämien 2022 auf einen Blick

Prämie berechnen

Haftungsausschluss

Die CSS übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Die publizierten Angaben ersetzen in keinem Fall den fachkundigen Rat von Arzt und Apotheker.

CSS Versicherung – Ihr Gesundheitspartner

Gesund sein, gesund werden, mit einer Krankheit besser leben: Wir begleiten Sie in allen Lebenslagen – als Ihr Gesundheitspartner. 

Gut beraten