Andropause, Wechseljahre des Mannes

Ab dem 40. bis 50.

Überblick

Ab dem 40. bis 50. Lebensjahr lassen bei vielen Männern die Kraft und das sexuelle Bedürfnis nach, was Teil des normalen Alterungsprozesses ist und u.a. mit einem tieferen Hormonspiegel zu tun hat. Es kommt etwa zu Antriebslosigkeit und Schlafstörungen. Anders als bei der Frau treten die Symptome viel langsamer, eher schleichend auf. Auch ist es umstritten, ob die sog. Andropause als solche überhaupt existiert.

Symptome

  • Psychische Veränderungen
    • Depressive Verstimmung (Midlife-Crisis)
    • Schlafprobleme, Müdigkeit
    • Reizbarkeit, Konzentrationsschwäche
    • Antriebslosigkeit
    • Nachlassendes Interesse an den Alltagsproblemen
    • Erhöhtes Schlafbedürfnis
  • Körperliche Veränderungen
    • Haut: Wird trockener und verliert an Elastizität
    • Abnahme der Körperbehaarung
    • Zunahme des Fettanteils am Körpergewicht bei Abnahme der Muskelmasse
    • Veränderung der Körperproportionen
    • Abnahme der körperlichen Kraft
  • Auswirkungen auf die Sexualfunktion
    • Geringeres sexuelles Interesse (Libidoverlust)
    • Schwächere Erektion (Potenzstörung)
    • Reduzierte Befruchtungsfähigkeit

Ursache und Behandlung

Ursachen

  • Teil des normalen Alterungsprozesses (Hauptgrund)
    • Nicht ausschliesslich vom Hormonspiegel abhängig
  • Sinken des Hormonspiegels durch tiefere Produktion (Testosteron und andere Androgene)

Untersuchung

  • Gespräch
  • Blutuntersuchung (u.a. Hormonspiegel)
  • Ausfüllen eines genormten Fragekatalogs
  • Körperliche Untersuchung (ggf. inkl. Hoden)

Behandlung

  • Hormontherapie (umstritten)
  • Medikamente zur Verbesserung der Erektionsfähigkeit
    • Dringende Warnung vor Einnahme illegaler Substanzen aus dem Internet
  • Ggf. Psychotherapie
  • Ggf. Behandlung von Grundkrankheiten

Was kann ich selbst tun?

  • Regelmässige Bewegung, Fitnesstraining
  • Ausgewogene Ernährung
  • Reduzieren des Alltagsstresses
  • Gewichtsabnahme
  • Massvoller Umgang mit Alkohol
  • Zigarettenkonsum einstellen
  • Harmonische soziale Kontakte suchen
  • Vermeiden von sexuellem Stress (Leistungsbedürfnis und -zwang)

Wann zum Arzt?

Synonyme

Andropause, Wechseljahre des Mannes, Klimakterium virile, Wechseljahre des Mannes, PADAM, LOH, Altershypogonadismus, Testosteronmangel des Mannes, Andropause, Partielles Androgen-Defizit des alternden Mannes, Androgenrückgang

Prämien 2022 auf einen Blick

Prämie berechnen

Haftungsausschluss

Die CSS übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Die publizierten Angaben ersetzen in keinem Fall den fachkundigen Rat von Arzt und Apotheker.

CSS Versicherung – Ihr Gesundheitspartner

Gesund sein, gesund werden, mit einer Krankheit besser leben: Wir begleiten Sie in allen Lebenslagen – als Ihr Gesundheitspartner. 

Gut beraten