Endovenöse Thermo-Ablation

Per 1. Januar 2016 wurden endovenöse thermische Verfahren (wie ELT und RFO – Laser und Radiowelle) in der Krankenpflege-Leistungsverordnung (KLV) als Pflichtleistungen aufgenommen.

Tarifwerk TARMED

Im anzuwendenden Tarifwerk TARMED 1.09 BR sind diese Leistungen allerdings nicht im Sinne der Einzelleistung beschrieben.

Vertrag mit der Union Schweizerischer Gesellschaften

Deshalb besteht ein Vertrag zwischen der CSS Versicherung und der Union Schweizerischer Gesellschaften für Gefässkrankheiten (Gefässunion) über die Leistungen für ambulante endovenöse Behandlungen von Stammvenen bei Varikose gemäss KVG.

Der Vertrag regelt die pauschale Vergütung der ambulant durchgeführten endovenösen thermischen Behandlung von Stammvenen bei Varikose mit den Methoden endoluminale Laserverfahren und endoluminale Radiofrequenzverfahren. Die Leistungserbringer müssen über einen Fähigkeitsausweis «Endovenöse thermische Ablation von Stammvenen bei Varikose» der Union Schweizerischer Gesellschaften für Gefässkrankheiten (USGG) verfügen.

Vertrag beitreten

Leistungserbringer, die diesem Vertrag beitreten möchten, wenden sich direkt an die Gefässunion.

Weiterhin gilt die Empfehlung von H+:

TARMED-Position 00.1620 «Behandlung durch den Facharzt für Angiologie, pro 5 Min.»

Eingriffe Minuten total Aufteilung im Detail nach Vorschlag ats.tms
1 Vene (V. saphena magna oder parva) 45 15 Min. Vor- und Nachbereitung + 1-mal 30 Min. LieS
2 Venen (V. saphena magna oder parva) 75 15 Min. Vor- und Nachbereitung + 2-mal 30 Min. LieS
3 Venen (V. saphena magna oder parva) 105 15 Min. Vor- und Nachbereitung + 3-mal 30 Min. LieS
4 Venen (V. saphena magna oder parva) 135 15 Min. Vor- und Nachbereitung + 4-mal 30 Min. LieS
  • Die Position 00.1620 wird entsprechend mit der effektiven Dauer, welche üblicherweise nicht über die obigen Minutentotale hinausgehen sollte, angewendet (ausgenommen Komplikationen).
  • Die Darstellung der Anzahl Venen auf der Rechnung ist je nach Leistungserfassungs- und Fakturierungssystem unterschiedlich realisierbar.
  • Für die übrigen medizinischen Leistungen vor und nach der eigentlichen Thermoablation sind die entsprechenden Tarifpositionen aus TARMED anzuwenden.

Kontakt

Bei Fragen zur Empfehlung wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle von H+, Markus Tschanz.